Missachtung unseres Widerspruchs….

Erneut missachtet der Grundstückseigentümer unsere Rechte
indem er einseitig unsere “ Verträge“ ändert.
Einen Pauschalbetrag von 17 Euro ist nicht nachvollziehbar
und nicht realistisch.Selbstverständlich ist jeder
bereit sich an den Kosten des Hauptzählers plus
Eigenverbrauch zu beteiligen.
Aus diesem Grund halten wir uns an den Rat unseres
RECHTSANWALTS JAN HAUPT.
Er riet uns: schriftlich zu widersprechen,(persönlich)
nicht zahlen
PS. In Kürze wird hier der Termin,Ort und Urzeit
der nächsten Mitgliederversammlung bekanntgegeben.

Der Vorstand der Bürgerinitiative Garagen Burg!

RSS78
Follow by Email1
Facebook0
Google+0
https://www.garagen-burg.de/2019/01/20/missachtung-unseres-widerspruchs/
Twitter20

Ein Gedanke zu „Missachtung unseres Widerspruchs….“

  1. Dieses Schreiben hat Herr B. von mir bekommen!

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    mit Ihrem Schreiben vom 16.01.2019 sind wir nicht ganz einverstanden.

    Wir haben am 12.12.2017 in Höhe von 34 € für das Jahr 2017 und 2018 überwiesen.

    Wir werden keine weiteren 17 € für 2019 überweisen.

    Begründung:

    Es sind auf dem Garagenhof 4 Laternen mit á 1 x 50 Watt LED und 1 Laterne mit 2 x 50 Watt LED

    und es sind 7 einzelne Strahler mit Bewegungsmelder á 50 Watt LED.

    mein Rechenbeispiel:

    6 x 50 Watt = 300 Watt die Laternen

    7 x 50 Watt = 350 Watt die Strahler (die nicht dauerhaft leuchten, weil Bewegungsmelder)

    Summe = 650 Watt/ Stunde

    jetzt sage ich mal die Lampen (alle) leuchten 15 Stunden am Tag (Sommermonate weniger) = 650 Watt x 15 Stunden =9750 Watt pro Tag das wiederum x 365 Tage im Jahr = 3.558.750 Watt im Jahr

    Formel: von Watt in kWh = Watt durch 1000 weil 1000 Watt = 1 kWh ist, also

    3.558.750 Watt durch 1000 = 3558,75 kWh also

    3558,75 kWh x 0,30€ (Grundversorgung SWB) = 1067,63 €

    1067,63 € höchstens für Außenlicht durch 315 Garagen (Nr.1068 bis Nr.1383 = Differenz 315)

    = 3,39 € pro Garage pro Jahr die wir auch gerne bezahlen bzw. bezahlt haben.

    Da sie bestimmt mitbekommen haben das alle Garagen einen Zwischenzähler haben und wir bis heute 5,3 kWh verbraucht habe also 5,3 kWh x 0,30 = 1,59 €
    Ich kann nichts dafür dass andere Garagenmieter evtl. sehr viel Strom verbrauchen. Man bräuchte bloß jedes Jahr ablesen. Es sind ja Zähler vorhanden. Ich zahle keinen Strom den andere verbraucht haben.

    Auflistung geschätzt

    höchstens 3,39 € Außenlicht x 3 Jahre 2017/2018/2019 = 10,17 €
    mein Verbrauch bis heute 5,3 kWh x 0,30€ = 01,59 €
    Grundgebühr für evtl. 4 SWB Hauptzähler ca.400 €
    also 400€ durch 315 Garagen = 1,27 € x 3 Jahre = 03,81 €

    bis heute von uns übernehmenden Kosten = 15,57 €

    Bitte schlüsseln Sie uns die Kosten auf für die wir 17 € pro Jahr/2019 bezahlen sollen.
    Nicht Gesamtkosten durch Anzahl Garagenmieter.

    Wenn man alle Zwischenzähler ablesen kann bzw. könnte, diese Summe an kWh abziehen würde von den Gesamtverbrauch aller Hauptzähler der SWB, dann hätte man den Verbrauch der Außenbeleuchtung bzw. den allgemein Strom verbrauch. Was man dann wiederum mit dem Strompreis pro kWh für jeden Mieter berechnen könnte.

Schreibe einen Kommentar