Erneute Kündigung und Mahnungen von Herrn Bauer

Alle Mitglieder der Bürgerinitiative „Garagenhof Burg“ erhielten in den letzten beiden Wochen Post von Herrn Bauer. Darin kündigt Herr Bauer nochmals alle Garagenpacht- und mietverträge und verlangt eine Entschädigung von monatlich 39,00 € ab dem 01.01.2017.

Nach Rücksprache mit unserem Rechtsanwalt ist keine Reaktion erforderlich.

Sie sind nicht verpflichtet der erneuten Kündigung durch Herrn Bauer nochmals zu widersprechen.

Niemand muss eine Entschädigung von monatlich 39,00 € zahlen, da diese niemals vertraglich vereinbart wurde. Im Gegenteil, eine Bezahlung der angemahnten Summen, könnte als Einverständnis der Garagennutzer gewertet werden.

In den letzten beiden Wochen haben einige Mitglieder anonyme Drohanrufe bekommen. Der Anrufer gab sich als Frank Bauer aus und drohte mit dem Einschalten eines Inkasso-Unternehmens.

Dazu äußert unser Rechtsanwalt:
„Ein Inkasso-Unternehmen verursacht nur unnötige Kosten. Die Forderung von Herrn Bauer kann es auch nicht durchsetzen.“

Wenn Sie also wegen Bauers Forderung Post von einem Inkasso-Unternehmen oder einen Gerichtlichen Mahnbescheid bekommen, dann leiten Sie dies dem Vorstand weiter. Unser Rechtsanwalt wird beides beantworten.
Der Vorstand
Burg, 14.07.2017

RSS78
Follow by Email1
Facebook0
Google+0
https://www.garagen-burg.de/2017/07/14/erneute-kuendigung-und-mahnungen-von-herrn-bauer/
Twitter20

Schreibe einen Kommentar