Versammlungsprotokoll vom 06.07.2017

Am 06.07.2017 fand eine Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative „Garagenhof Burg“ statt.

Pünktlich um 18:00 Uhr begann die Versammlung mit 65 anwesenden Mitgliedern im Saal der Gaststätte „Zum Weissen Ross“ in Grabow.

Tagesordnung:

Öffentlicher Teil:

  1. Kassierung der Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2017
  2. Begrüßung der Anwesenden, aller Gäste (Presse und Stadtrat) durch die Vorstandsmitglieder Dietmar Winkler und Andre Engelmann
  3. Auswertung des Gerichtsurteils vom 14.06.2017 mit juristischen Erläuterungen
  4. Empfehlungen an alle Mitglieder, das Räumungsverlangen des Herrn Bauer zu ignorieren und keine Entschädigungszahlungen an Bauer vorzunehmen, da es für diese keine Vertragsgrundlage gibt.
  5. Verlesen der öffentlichen Beschwerde über den Rechtsanwalt der Gegenseite (Dr. Maik Barthel). Diese öffentliche Beschwerde wurde von allen anwesenden Mitgliedern unterzeichnet!
  6. Information über die Möglichkeiten des Informations-Freiheitsgesetzes zum Verkauf des Garagenhofs Burg-Süd und dem Widerspruchsverfahren mit Hilfe dieses Gesetzes in den Kaufvertrag Stadt Burg ./. Bauer Einsicht zu nehmen.
  7. Verlesen der Rücktrittserklärungen der Vorstandsmitglieder Herr Scheer sowie Herrn Schwarz. Einstimmige Annahme der Rücktrittserklärungen und Enttäuschung aller Anwesenden.
  8. Die Wahl eines neuen Vereinsvorsitzenden und eines weiteren Mitglieds in den erweiterten Vorstand wurde auf die nächste Mitgliederversammlung vertagt.

Ende des öffentlichen Teils gegen 18:45 Uhr.

Nicht-öffentlicher Teil:

  1. Beginn 19:15 Uhr
  2. Bekanntgabe weiterer Empfehlungen an alle Mitglieder, Umgang mit Räumungsklagen
  3. Ausgabe von Vollmachten zur Akteneinsicht und Unterschriftlisten zur Bestätigung von Rechtsverhältnissen.
  4. Abstimmung über die Finanzierung des Berufungsverfahrens. Einstimmiger Beschluss die Berufung solidarisch aus Mitteln des Vereins zu tragen.
  5. Vorstellung eines Plan B (Neubau eines Garagenkomplexes mit Bedingungen an die Stadt Burg). Abstimmung über die Ermächtigung des Vorstands entsprechende Verhandlungen aufzunehmen. Ergebnis: 49 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 5 Enthaltungen.
  6. Bekanntgabe der Finanzübersicht der BI „Garagenhof Burg“ und einstimmige Entlastung des Vorstands
  7. Weitere Fragen von Garagennutzern und Diskussion. Massive Beschwerden über einen Mitarbeiter der Stadtverwaltung.
  8. Beenden der Versammlung gegen 20:30 durch die Herren Winkler und Engelmann.

Wir danken der Familie Reinholz von der Gaststätte „Zum Weissen Ross“ für die Bereitstellung ihres Saals und die freundliche Bewirtung ganz herzlich!

Alle Mitglieder, die am diesem Abend nicht dabei sein konnten, bitten wir, den Mitgliedsbeitrag von 12,00 € bei einem Vorstandsmitglied zu bezahlen. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit der Überweisung. Eine schriftliche Zahlungsaufforderung ergeht in Kürze.

Der Vorstand

RSS78
Follow by Email1
Facebook0
Google+0
https://www.garagen-burg.de/2017/07/07/versammlungsprotokoll-vom-06-07-2017/
Twitter20

Schreibe einen Kommentar