Von Schwachmatikern und kleinen miesen Arschlöchern

Satisfikation - Die Lösung für den Garagenhof Burg-Süd?Kinders, was ist nur mit dem Bauer los? Zuerst beschimpft Frank Bauer aus München 3x hintereinander ein Vorstandsmitglied am Telefon mit „Sie kleines mieses Arschloch!“ und nun das:

Ein Vereinsmitglied der Bürgerinitiative „Garagenhof Burg“ erhält am Samstag Abend einen Anruf mit unterdrückter Nummer. Der Anrufer gibt sich als Frank Bauer aus, angeblich Besitzer des Garagenhofs in Burg-Süd.

Der Anrufer ist alles andere als höflich und schnauzt das Mitglied an: „Wenn Sie ein Problem haben, dann sagen Sie es mir, Sie Schwachmat. […] Sie und die anderen Schwachmaten sind zum 31.12.2016 gekündigt und sind aus den Garagen raus […]“

Hmm… vielleicht hätte der Anrufer mal vorher recherchieren sollen, was „Schwachmat“ überhaupt bedeutet?

Wikipedia sagt uns: „Mit diesem Wort wird scherzhaft ein geistig oder körperlich schwächlicher Mensch bezeichnet oder einer, der zaghaft ist und sich selbst nichts zutraut. In der heutigen Zeit gilt der Ausdruck Schwachmat überwiegend als Beleidigung.“

Also sind nach Meinung des Anrufers (der sich als Frank Bauer, Unternehmer und Immobilienhai-wasauchimmer aus München ausgibt) alle Mitglieder unserer Bürgerinitiative Schwachmatikusse!

Aber Moment mal, geistig unterlegen? Wir haben in unserer Bürgerinitiative ein Mitglied mit einem IQ von 210! Hast Du das gewusst, Du anonymer Anrufer, der Frank Bauer zu sein vorgibt?

Und körperlich unterlegen? Wie wär’s denn mal mit einer Runde Armdrücken gegen unseren stellvertretenden Vorsitzenden?

Und zaghaft? Ey Bauer, raffst Du es nicht? Wir bieten Dir die Stirn, wir lassen uns nicht vertreiben und wir kämpfen um jede verdammte Garage in Burg-Süd!

Ach… da sehnt man sich doch zurück in Zeiten, in denen man noch Satisfikation verlangen konnte. Damals wurde die Sache mit dem Degen ausgetragen…

RSS78
Follow by Email1
Facebook0
Google+0
https://www.garagen-burg.de/2016/12/12/von-schwachmatikern-und-kleinen-miesen-arschloechern/
Twitter20

Schreibe einen Kommentar