Protestkundgebung am 26. Mai 2016

Am Freitag, den 13. Mai gründete die Interessengemeinschaft „Garagenhof Burg-Süd“ den gemeinnützigen Verein „Garagenverein Burg“. Dieser Verein wurde von den Garagennutzern sehr gut angenommen und zahlreiche Eigentümer und Mieter haben bereits ihren Beitritt erklärt.

Was uns noch immer fehlt, ist die Unterstützung durch die Stadtverwaltung. Wo dürfen wir unseren Schaukasten aufstellen? Was hat die Stadt Burg mit dem neuen Grundstückseigentümer genau vereinbart?

Diese und weitere Fragen werden wir am 26. Mai den Stadträten stellen. Denn schließlich war es die Stadt Burg, die unsere Situation erst verursacht hat.

Wir rufen daher alle Vereinsmitglieder und Interessenten auf, uns zur großen Protestkundgebung zu begleiten.

Update: Die Stadtratssitzung findet nicht in der Stadthalle statt, sondern in der Alten Kaserne!

Wann: 26. Mai 2016
Beginn: 17:30 Uhr
Wo: Stadtverwaltung Burg, vor dem Haus 2

RSS78
Follow by Email1
Facebook0
Google+0
https://www.garagen-burg.de/2016/05/23/protestkundgebung-am-26-mai-2016/
Twitter20

3 Gedanken zu „Protestkundgebung am 26. Mai 2016“

  1. Ich denke die Stadt ist fein raus. Sie wird nicht helfen. Das Ding mit der Bestandsdauer eines Vertrags ist ja nicht wirklich mit der Stadt geklärt. Aber vom Bürgermeister zum Nichts ist auch ein Weg. Sein Urlaub ist doch schon längst vorbei, hatte er nicht versprochen sich gleich nach seinem Urlaub um einen Termin mit Herrn Bauer zu kümmern!

    1. ’nAbend Mofa,
      unsere Verträge sind auf unbestimmte Zeit geschlossen. Dass sich Herr Bauer nicht darin hält, ist natürlich eine Schweinerei. Rechtlich kommt er mit den Kündigungen niemals durch.

  2. Hallo Garagenverein Burg, die Stadt Burg somit der Bürgermeister ,wird Euch nicht freiwillig in diesen Vertrag zwischen der Stadt Burg und den Herrn Bauer schauen lassen. Das könnt Ihr nur über einen Anwalt klären und wenn es dicke Kommt, über einem Gericht. Lasst Euch nicht verarschen.

    Gruß K.-D. Kuhlmann

Schreibe einen Kommentar