Gezwitscher zwischen den Türmen

Gezwitscher zwischen den Burger Türmen

Ein bekannter Burger Unternehmer ging zur Stadtverwaltung in Burg. Er wollte den Garagenhof Burg-Süd kaufen. Doch die Stadtverwaltung meinte, dass der Garagenhof Burg-Süd nicht verkauft wird, weil er für die Stadt gewinnbringend ist.

Aber nur 14 Tage später hatte die Stadtverwaltung dies wohl vergessen. Die Stadt verkaufte den Garagenhof Burg-Süd an die Firma Bauer in München. Um ein gutes Geschäft zu machen, schmierte man dem Käufer ordentlich Honig ums Maul. Denn ein freundlicher Jurist meinte, dass der Käufer nichts zu befürchten und zu entschädigen hat, weil es gar keine Garagen-Eigentümer gibt.

Was war der Grund für diese Meinungsänderung der Stadtverwaltung? Brauchte da jemand dringend einen großen Batzen Geld, um das LAGA-Projekt zu finanzieren?

RSS78
Follow by Email1
Facebook0
Google+0
https://www.garagen-burg.de/2016/04/16/gezwitscher-zwischen-den-tuermen/
Twitter20

4 Gedanken zu „Gezwitscher zwischen den Türmen“

  1. Das finde ich hochinteressant! Also entweder gibt es eine Ausschreibung – und dann muss die Stadt die Ausschreibungsunterlagen auch herausgeben – oder es gibt eine freihändige Vergabe an einen beschränken Bieterkreis. Aber angeblich sollte es ja eine Öffentliche Ausschreibung sein. Die Sache stinkt ja zum Himmel!

    1. und wo jibst das Amtsblatt? das ist doch alles nur irgendwo im Internet. in anderen Städten kriegt das jeder in den Briefkasten gesteckt. brauchste nur nach Möser gucken.

Schreibe einen Kommentar